• Großes einzigartiges Sortiment
  • Schneller Versand in ganz Europa
  • Ihr Spezalist für exotische Pflanzen und Bäume
Menü
Ihr Spezalist für exotische Pflanzen und Bäume
Home keyboard_arrow_right Pflanzen keyboard_arrow_right Cordyline
Filter
Filters

Cordyline - MyPalmShop

Wiedergabe:
 


Wird geladen ...
Cordyline australis Paso Doble - Topf Ø 19 cm

€16,95

Cordyline australis Can Can - Topf Ø 19 cm

€16,95

Cordyline australis Torbay Dazzler - Gesamthöhe 60-80 cm - Topf Ø 22 cm

€21,95

Cordyline australis Paso Doble - Topf 21 cm

€21,95

Sale Aanbieding Cordyline australis Red Star - Gesamthöhe 60-80 cm - Topf Ø 22 cm

€32,95

€24,95

Cordyline australis Torbay Dazzler - Gesamthöhe 80-100 cm - Topf Ø 21 cm

€29,95

Cordyline australis Torbay Dazzler Gesamthöhe 60-80 cm

€32,95

Cordyline australis - Stamm 20-40 cm - Gesamthöhe 150-180 cm - Topf Ø 35 cm
Cordyline australis Keulenlilie

€60,95

Cordyline australis - Stamm 30-50 cm - Gesamthöhe 150-180 cm - Topf Ø 38 cm [Palette]

€98,95

Cordyline australis (Keulenlilie)

Die Cordyline australis ist auch als Keulenlilie bekannt und hat ein sehr zierliches Aussehen. Als Kübelpflanze oder in einem Blumenbeet sorgt die Cordyline australis für ein tropisches Flair in Haus und Garten. Ursprünglich kommt diese palmenartige Pflanze aus Neuseeland. Andere Varianten (es gibt rund 24 Arten der Gattung Cordyline) wachsen auch in Australien oder Neuguinea. Die Anpassungsfähigkeit der Cordyline australis macht sie zu einer pflegeleichten Ergänzung in einem europäischen Garten, auf einer Terrasse oder einem Balkon. Großer Beliebtheit erfreut sie sich jedoch wegen ihrer Farbenpracht als Zimmerpflanze.

In unserem Shop finden Sie die passende Cordyline australis für Ihr Haus oder Ihren Garten. Alle Pflanzen aus dem umfangreichen Sortiment von MyPalmShop sind von einer hervorragenden Qualität und werden schnell und sicher an Sie verschickt. So stellen wir sicher, dass Sie jahrelang Freude an Ihren Pflanzen haben.

Kohlbaum, Keulenlilie, Kohlpalme – Herkunft und Eigenschaften

Die hübsche Keulenlilie (Cordyline australis), die auch Kohlbaum oder Kohlpalme genannt wird, wächst zwar teilweise auch in Australien, stammt aber ursprünglich aus Neuseeland. Die Keulenlilien sind eine Unterfamilie der Spargelgewächse und werden von den Maori auch als Gemüse genutzt. Blätter und Knollen der Pflanze dienen als Nahrung, während die Fasern der Stämme zu Seilen, Schuhen und Kleidung verarbeitet werden. Die Cordyline australis ist ungiftig, Sie sollten dennoch davon absehen, ihre Bestandteile zu verzehren.

In Deutschland ist die Cordyline australis vor allem als Zierpflanze beliebt, da sie aufgrund ihrer prächtigen farbigen Blätter in jedem Zimmer oder Garten zum Hingucker wird. Sie kann zwischen 1 und 3 m groß werden und ausladende, überhängende Blätter entwickeln. Die weißen Blüten erscheinen an langen Rispen während der Blütezeit im Juli und August. Die Blüten duften sogar!

Die immergrünen Blätter der Cordyline australis sind lang, schmal und schwertförmig und kommen in unterschiedlichen Farben vor, häufig sind sie jedoch rot.

Andere Arten bilden andere Farben aus, beispielsweise:

  • • Cordyline australis Atropurpurea hat purpurrote Blätter
  • • Cordyline australis Doucetii besitzt Blätter mi weißen Längsstreifen
  • • Cordyline australis Red Star hat dunkelrote bis violett gefärbte Blätter
  • • Cordyline fruticosa hat auffällig karminrote Blätter, die mit zunehmendem Alter der Pflanze grün-rot marmoriert werden.
  • • Cordyline fruticosa Amabilis hat breite und sehr glänzende Blätter mit einem rosa Schimmer auf bronzenem Blattgrund und cremefarbenen Rändern.

  • Cordyline australis und weitere Arten in unserem Sortiment

    Als Spezialist für exotische Pflanzen bieten wir Ihnen eine große Auswahl verschiedener Palmen und Pflanzen aus warmen und tropischen Ländern. Viele davon sind jedoch auch für unsere Breitengrade geeignet, einige davon sogar winterfest.

    Die Cordyline australis können Sie im Inneren des Hauses in einem Topf oder Kübel halten, aber auch im Freien platzieren. Obwohl Sie auch kalte Temperaturen und sogar eine Minusgrade verzeiht, sollte Sie dennoch im harten Winter speziell geschützt werden. Die Cordyline australis ist bei uns in verschiedenen Sorten erhältlich, die sich wunderbar mit anderen Pflanzenarten wie beispielsweise Agave oder Yucca kombinieren lassen.

    Die Cordyline australis ist bei uns in verschiedenen Größen, Farben und Typen erhältlich. Dazu gehören beispielsweise Folgende (neben den verlinkten Beispielen der jeweiligen Arten sind noch weitere Größen verfügbar, wir erweitern unser Sortiment laufend):


    So pflegen Sie Ihre Keulenlilie richtig

    Die Cordyline australis ist eine tropische Pflanze, die das Sonnenlicht liebt. Platzieren Sie die Keulenlilie vorzugsweise an einer Stelle im Halbschatten, der aber auch Sonnenlicht zulässt. Junge und bunte Arten der Cordyline können schnell beschädigt werden, wenn sie im vollen Sonnenlicht stehen.

    Sorgen Sie für ausreichend Wasser und Drainage, aber achten Sie darauf, dass die Cordyline australis nicht zu nass steht. Bei starken oder anhaltenden Regenschauern ist es ratsam, diese Pflanze unter einem Dach oder ins Innere zu stellen, damit die Pflanze nicht ertrinkt.

    An den Boden stellt die Cordyline australis wenig Ansprüche. Er sollte kiesig bis lehmig sein und ph-neutral oder schwach sauer. Die Keulenlilie kommt mit einem mäßig nährstoffreichen Boden gut zurecht, ist allerdings kalkempfindlich. Sobald die Cordyline größer wird, kann sie umgetopft werden. Die beste Zeit dafür ist im Frühjahr.

    Gießen und Düngen

    Achten Sie auf eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit und idealerweise eine hohe Luftfeuchtigkeit. Gießen Sie regelmäßig oder tauchen Sie die kleinen Cordyline australis einfach einmal wöchentlich in einen Eimer voll Wasser. Größere Pflanzen können Sie einmal wöchentlich gießen, müssen aber darauf achten, dass sich keine Staunässe bildet.

    Von März bis Oktober können Sie der Pflanze monatlich einmal Grünpflanzendünger gönnen. Auch Düngestäbchen, die jeweils drei Monate lang halten, sind eine gute Lösung.

    Winterschutz

    Da die Cordyline australis nur bedingt winterhart ist, benötigt sie während der kalten Jahreszeit einen speziellen Winterschutz. Die Pflanze sollte kühl, aber nicht zu kalt überwintern, damit sie keine Wachstumsstörungen entwickelt oder die Blätter sich braun färben.

    Ein heller Platz im Wintergarten oder Gewächshaus wäre ideal, auch ein heller frostfreier Keller kann von Oktober bis April als Winterquartier dienen. Passendes Zubehör für den Winterschutz finden Sie selbstverständlich in unserem Shop. Zudem erklären wir Ihnen in unserem Artikel die Anwendung des Winterschutz bei Palmen und anderen Exoten.


    Cordyline australis kaufen – jetzt bequem online bei MyPalmshop

    Als Spezialist für exotische Pflanzen führen wir ein großes Sortiment attraktiver Palmen, Gräser, Farne und weiterer Pflanzen. Passend dazu erhalten Sie Töpfe, Untersetzer und weiteres hilfreiches und nützliches Zubehör für Ihre Garten- und Pflanzenpflege.

    Bestellen Sie jetzt ganz bequem online die Cordyline australis Ihrer Wahl sowie weitere seltene Pflanzen, die Ihre Wohlfühloase, Ihren Garten oder Ihre Wohnräume perfekt ergänzen. Wir liefern alle bestellten Artikel in einer sicheren Verpackung und mit einem Umweltfreundlichen Versand – und das europaweit!

    Sollten Sie Fragen haben oder eine Beratung beim Kauf oder der Pflege benötigen, steht Ihnen unser freundlicher und kompetenter Kundenservice jederzeit zur Verfügung.

    Registrieren Sie sich gleich heute als Kunde und platzieren Sie Ihre erste Bestellung. Wir freuen uns auf Sie!


    FAQ

    Wo pflanzt man die Cordyline australis am besten: Garten oder Kübel?

    Sie können die Cordyline australis sowohl in den Garten als auch in einen Kübel pflanzen. Dabei müssen Sie einige Punkte beachten. Wichtig ist vor allem auch der Zeitpunkt, denn zwischen März und Oktober ist die beste Zeit dafür.

    Bei Pflanzen im Garten müssen Sie zuerst dafür sorgen, dass am geplanten Standort alles Unkraut entfernt und ein ausreichend großes Pflanzloch ausgehoben wird. Danach lockern Sie die Erde gründlich und mischen eine geeignete mediterrane Pflanzerde dazu.

    Beim Einpflanzen in den Kübel wählen Sie einen Topf oder Kübel, der Cordyline australis ausreichend Platz für ein gesundes Wachstum bietet. Eine große Auswahl passender Töpfe finden Sie in unserem Shop. Hier müssen Sie für eine gute Isolation sowie die passende mediterrane Pflanzenerde sorgen. Außerdem muss der Topf Löcher besitzen, um überschüssiges Wasser abfließen zu lassen.

    Was ist beim Einpflanzen der Cordyline australis zu beachten?

    Sowohl beim Pflanzen in den Garten als auch beim Einsetzen in einen Kübel müssen Sie jeweils den Kunststofftopf, in dem die Cordyline australis geliefert wird, entfernen und den Wurzelballen dann gut in Wasser tränken. Nun kann er vorsichtig eingesetzt werden. Als Richtlinie achten Sie bitte darauf, dass die Oberseite des Ballens sich auf gleicher Höhe mit der obersten Erdschicht im Topf oder Garten befindet. Anschließend füllen Sie rundum das Loch im Garten oder den Topf mit dem geeigneten Substrat auf und drücken die Erde gut fest. Zu Beginn müssen Sie die Cordyline australis jetzt ausgiebig gießen, damit sie richtig anwächst. Um Staunässe zu vermeiden, ist eine Drainage im Topf wichtig.

    Welche Vor- und Nachteile bringt die Cordyline australis mit sich?

    Wenn Sie sich für die Cordyline australis entscheiden, haben Sie eine schöne Palme, die in praktisch jedem Boden wächst. Sie lässt sich außerdem flexibel im Garten, Haus oder auf dem Balkon oder der Terrasse aufstellen. Das liegt daran, dass sie sich im Kübel, Pflanzkasten oder Garten gleichermaßen wohl fühlt. Ein großer Vorteil ist, dass sie keine scharfen Blattspitzen hat und daher für Kinder oder Haustiere keine Verletzungsgefahr besteht. Zudem ist sie nicht besonders anfällig für Schädlinge.

    Aufpassen müssen Sie dennoch auf Folgendes: Sie dürfen nicht zu viel gießen, weil die Cordyline australis keine stark durchnässte Erde verträgt. Zum Gießen sollten Sie außerdem nur Regenwasser benutzen, da die Palme bei kalkhaltigem Wasser einen Wurzelschaden erleidet. Im Winter muss die Kübelpflanze ins Haus oder an einen besonders geschützten Standort gebracht werden. Auch wenn die Palme kaum anfällig für Schädlinge ist, kann sich in der Krone ein Pilzbefall ausbreiten. Es gibt Mittel gegen Schädlingsbefall aller Art, häufig können auch Hausmittel angewendet werden, wenn Sie den Befall früh genug entdecken. Wenden Sie sich gerne an uns, wir haben für jedes Problem die idealen Tipps!


Am häufigsten angesehene Artikel

Weiterlesen